Jugend-Förderpreis 2014 mit dem Thema "Duisburg 2027 - Mein Traum" vergeben

06. Nov 2014

Unter Leitung des Duisburger Künstlers Holger Albertini, Kommunikationsdesigner und Mitglied der Duisburger Sezession, wurde am Montag, 17. November, im Mercator Center der "Jugend-Förderpreis 2014" vergeben.

Der Preis wird seit fünfzehn Jahren vom Mercator Center in Kooperation mit dem Bezirksamt Meiderich/Beeck ausgelobt.

Nach Sichtung aller eingereichten künstlerischen Beiträge der Schulen aus dem Stadtbezirk wurden folgende Arbeiten prämiert:

1. Preis (500 €)  "Der Hahnenschrei", Gesamtschule Meiderich

2. Preis (400 €)  "Lebensretter für Duisburg", James Rizzi Schule

3. Preis (300 €)  "Duisburg wird grüner", Heinrich Böll Hauptschule

4. Preis (200 €)    "Mobile: Zusammenleben von verschiedenen Kuturen", Gesamtschule Meiderich

5. Preis (100 €)   (ohne Titel)  Förderschule am Rönsbergshof

Die Preisgelder wurden den Schulen für Zusatzausstattungen im künstlerischen Bereich überlassen. Zusätzlich erhielten die beteiligten Schülerinnen und Schüler Sachpreise.

Das diesjährige Thema lautete: "Duisburg 2027 - Mein Traum". Bewerben konnten sich Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I im Stadtbezirk Meiderich/Beeck. 76 Schülerinnen und Schüler haben sich an dem Wettbewerb beteiligt.

Die Arbeiten werden im Rahmen einer Ausstellung vom 17.11. - 22.11.2014 im Mercator Center der Öffentlichkeit vorgestellt.
Auch für 2015 ist vereinbart, einen Jugend-Förderpreis auszuloben.
Das Thema lautet dann: "@lles im Wandel".